«Wie bitte?»

Das Kompetenzzentrum für Seh- und Hörbehinderung im Alter (KSia) zeigt, wie Wohnsiedlungen mit einfachen Massnahmen ein sensibilisiertes Umfeld schaffen und Menschen mit Seh- oder Hörschwäche mehr Teilhabe ermöglichen können.

Nachhaltiger Lebensraum für alle Generationen

Partizipative und generationenverbindende Wohnmodelle funktionieren auch auf dem Land. Den Beweis liefert die neue Doku zur Generationensiedlung GEWO Burgdorf.

Generationenwohnen auf dem Holliger-Areal in Bern

Grundlage für ein lebendiges und durchmischtes Neubauquartier ist ein partizipativer Planungsprozess. Die Berner Fachhochschule hat das Projekt auf dem Berner Holliger Areal dokumentiert.

Urban Wohnen im ländlichen Gebiet, Immensee

Die Missionsgesellschaft Bethlehem realisiert neben ihrem Mutterhaus eine gänzlich neue Wohnsiedlung für unterschiedliche Generationen, Lebensformen und Lebensstile.

Neuer Ablauf beim Einreichen von Förderbeiträgen

Was ändert: Anträge werden nach einem telefonischen Erstgespräch elektronisch entgegengenommen. Was bleibt: zwei Eingabetermine pro Jahr, (vereinfachtes) Antragsformular.

Warenkorb

Zurück zur Webseite

Merkliste

Zurück zur Webseite